Actualité

Aufwertung Grünanlagen

​Aufwertung der öffentlichen Grünanlagen in der Gemeinde Bous

2018 startete unsere Gemeinde zusammen mit der Biologischen Station SIAS und mit der Unterstützung der Umweltkommission das Projekt zu ökologischen Aufwertung der öffentlichen Grünanlagen. Ziel des Projektes ist es, die Anlagen, die von unseren Gärtnern gepflegt werden, ökologisch zu optimieren. Die Biologische Station SIAS hat hierfür verschiedene Methoden entwickelt. 2018 wurden in Erpeldingen vor dem Traffo-Gelände verschiedene Flächen ausgesucht, die nach der „Kalk-Schotter-Methode" umgebaut wurden.

Bei dieser Methode geht es darum, ein nährstoffarmes Boden-Substrat zu schaffen und dann mit einer speziellen Wildblumen-Mischung anzusäen. Die Arbeiten wurden im April 2018 auch erfolgreich von unseren Gärtnern umgesetzt, allerdings wurde fälschlicherweise die Fläche einige Wochen später von einer externen Firma abgespritzt! Das war natürlich nicht im Sinn der Sache! Dieses Jahr wurden diese Flächen neu eingesät und das Projekt neu gestartet.

 

2019 werden wir das Projekt um einen Aspekt erweitern.

Auf verschiedenen Flächen wird zukünftig weniger oft gemäht. Durch die Spätmahd können Wiesenkräuter blühen und den Insekten somit als Nahrungsquelle dienen. Insgesamt wurden 8 verschiedene Stellen in der Gemeinde lokalisiert, wo wir dieses Jahr späten mähen werden (es handelt sich vor allem um die Wasserbehälter).

Das Projekt wird stellenweise sicherlich Auswirkungen auf das Erscheinungsbild unserer Gemeinde haben. Für manche unter uns wird es weniger „propper" sein, andere werden die Blumen und Blüten genießen, vor allem nach genauerer Betrachtung der Schmetterlinge, Hummeln und Wildbienen, die von dem Nahrungsangebot angezogen werden. Auch wenn es stellenweise wilder aussehen wird, so wollen wir auf jeden Fall vermeiden, dass unsere Ortschaften ver-wildern. Aus diesem Grund werden wir das Projekt zusammen mit der Biologischen Station SIAS weiterentwickeln und unsere Maßnahmen gegebenenfalls anpassen.

 

Die Biologische Station SIAS steht nicht nur unseren Gemeindegärtnern als Berater zur Verfügung, sondern berät auch Privatpersonen bei der ökologischen Aufwertung ihrer Vorgärten oder Rasenflächen rund ums Haus. Ansprechpartner für unsere Gemeinde ist Marc THIEL.

 

Kontakt

Biologische Station SIAS

Kontaktperson Gemeinde Bous: Marc THIEL

5, rue de Neuhaeusgen

L-2633 Senningerberg

Tel: 34 94 10 – 26

Mail: m.thiel@sias.lu