Actualité

Naturschutzarbeiten im alten Gipsbruch

 

Auf dem der Gemeinde Bous gehörenden, und an die Stëftung Hëllef fir d'Natur verpachteten Gelände des ehemaligen Gipsbruches auf dem Hiewelbierg (Erpeldingen) wurden im Rahmen des europäischen Projekts Life Orchis am 09. Dezember 2017 von zahlreichen, freiwilligen Helfern größere Entbuschungsarbeiten durchgeführt. 

 

Ziel dieser Entbuschung ist es,  potenziellen, seltenen Blütenpflanzen (vor allem Orchideen) wieder einen Lebensraum zu schaffen, um das Gebiet so in Punkto Biodiversität wieder aufzuwerten. In der Folge soll das Gelände durch regelmäßige Beweidung mit Schafen offen gehalten werden und ein wieder Zuwachsen der Flächen verhindert werden.

 

 

Ziel des Life Orchis-Projektes ist es im Osten Luxemburgs auf möglichst vielen Standorten bestehende Kalkmagerrasen und Wacholder-Bestände zu sichern und auf historisch belegten sowie potenziellen Standorten wiederherzustellen.

 

 

Wer sich an eventuell weiteren Arbeiten auf diesem ökologisch äußerst interessanten Gebietes beteiligen will, kann sie bei Roby Bour (Tel 23699918) oder bei Jos Mousel (Tel 23697030) melden!


 

​ ​